Community 

» HOTorNOT.de - Forum » Von Usern, für User, über User » Mind, Body & Soul - Serious Discussions » Gedanken... in memoriam "Manchmal an Tagen wie jenen (Gedanken)"
Seiten (23):  [1] 2   3   » ... Letzte »
2000
 Gedanken... in memoriam "Manchmal an Tagen wie jenen (Gedanken)"
New Post 03.05.2006 23:00
2000
offline
re-member
   
  Beiträge: 67282  
Es gab hier einen thread...
eröffnet von einem der poeten hier im forum.
leider hat dieser den thread geschlossen,
da sich einige nicht an den gedanken des threads halten konnten:
hier geht es darum, seinen gefühlen freien lauf zu lassen...
und wenn es der zufall möchte, trost zu finden.
den ursprüngliche thread mit unglaublichen und ergreifenden
texten, gedichten, gefühlen kann man hier nachlesen:
http://www.hotornot.de/forum/showth...?threadid=41872
da ich nicht möchte, dass dieser thread verschütt geht,
mache ich hiermit einen "neuanfang",
die mit den worten von dem von mir sehr geschätzten sad-clown beginnen sollen:


Manchmal an Tagen wie jenen, wen ich nicht mehr weiß wohin, wenn ich nicht mehr weiß wozu und wenn ich nicht mehr weiß warum, such ich den Ort der inneren Ruhe. Ich zieh mir meine flauschigsten Sachen an und mach mich auf den Weg zu deinem Grab. Ich mag diese Stille, wo man nur das Rauschen des Windes in den Bäumen hört. Manchmal laufen einem auch die Eichhörnchen bis vor die Füße. Sie sehen mit ihrem flaumigen braunen Fell den verträumten braunen Augen und dem buschigen Schwanz total vertauenswürdig aus. Frech gucken sie einen an als ob sie sagen würden, gibst du mir eine Nuss und ich bleib für immer dein Freund. Dann huschen sie weg und tauchen immer wieder von neuem vor deinen Füßen auf. Wenn ich dann vor dem Grabe steh, das in den buntesten Herbstfarben mit Laub überdeckt ist, stell ich fest das es genau so hübsch aussieht wie du mir immer erschienen bist. Das Laub ist benetzt von Tau und die kleinen Tropfen was sich gebildet haben schimmern in der Nachmittagssonne. Ich steh manchmal stundenlang davor und beginn dir in Gedanken zu erzählen was mich bedrückt, mich beeindruckt, mich verletzt oder mich glücklich macht. Nein es ist nicht so, wie wenn da niemand wäre mit dem ich über diese Dinge sprechen könnte. Es ist einfach die Verbundenheit und der innerliche Seelenfriede. Ich tank mir Energie auf in jener eindrucksvollen Stille. Ich überlege dann, was du in manch einer Situation gemacht hättest. Auch die Kälte stört mich an jenem Ort nicht, weil ich mich durch die Erinnerung an dich erwärme. Lächelnd steh ich da und denk an gemeinsam Erlebtes und wenn dann wieder das Eichhörnchen auftaucht und mitten im Laub auf deinem Grabe sitzt, mich mit den treuherzigen braunen Augen ansieht, spinn ich mir manchmal zusammen du könntest es sein.
Wenn es zu dämmern beginnt, streich ich über deinen Namen auf dem Stein zünde eine Kerze an und mach mich mit einem innerlichen Wohlbehagen auf den nach Hause Weg. Daheim mach ich`s mir gemütlich bei einer Tasse Kaffee lies in einem Buch oder fang einfach an zu schreiben. Und - Manchmal an Tagen wie jenen, fehlst du mir einfach unendlich.

__________________
:p:cry::(:motz: :hehe:
---> bitte klicken, lesen & dann zitieren::rofl:

:star: ich bin ein wahlsieger :star:
 
Idgie21w
 
New Post 08.05.2006 23:53
Idgie21w
offline
Vollblut
   
  Beiträge: 44208  
Ich hab ja selten in den Thread geschrieben, aber eigentlich alles mitgelesen.
Es war mir immer ein Trost zu sehen das ich mit meinen Problemen nicht alleine bin, das es anderen Menschen - ob ich sie mag oder nicht - auch nicht anders geht als mir... Und es tut mir echt weh zu sehen wie so ein wunderbarer Thread, von so einem wunderbaren User "kaputtgezickt" wird.
Das hat der Autor nicht verdient... in 1000 Jahren nicht
Das macht mich wirklich traurig :(

__________________
*knips*
2000
 
New Post 09.05.2006 19:51
2000
offline
re-member
   
  Beiträge: 67282  
ich hatte die hoffnung, dass es hier weitergeht...

__________________
:p:cry::(:motz: :hehe:
---> bitte klicken, lesen & dann zitieren::rofl:

:star: ich bin ein wahlsieger :star:
 
Oyreka
 
New Post 09.05.2006 19:59
Oyreka
offline
Wölfin
   
  Beiträge: 93753  
Hab ein wenig Geduld. Der Thread ist erst 6 Tage in der Welt.

Ich hab in der Tat schon mal Gedanken sortiert gehabt, aber irgendwie wurden sie noch nicht forumsreif.

__________________
Dialog ist das, was entsteht, wenn beide zuhören.

 
Idgie21w
 
New Post 09.05.2006 20:00
Idgie21w
offline
Vollblut
   
  Beiträge: 44208  
Zitat:
Original geschrieben von 2000
ich hatte die hoffnung, dass es hier weitergeht...


Das wird er :flirt:

__________________
*knips*
2000
 
New Post 09.05.2006 20:07
2000
offline
re-member
   
  Beiträge: 67282  
Zitat:
Original geschrieben von Oyreka
Hab ein wenig Geduld. Der Thread ist erst 6 Tage in der Welt.

Ich hab in der Tat schon mal Gedanken sortiert gehabt, aber irgendwie wurden sie noch nicht forumsreif.


oy... schön, dass du hier bist.

und ich hoffe sehr, dass du guter stimmung bist :knuddel:

__________________
:p:cry::(:motz: :hehe:
---> bitte klicken, lesen & dann zitieren::rofl:

:star: ich bin ein wahlsieger :star:
2000
 
New Post 09.05.2006 20:08
2000
offline
re-member
   
  Beiträge: 67282  
Zitat:
Original geschrieben von Idgie21w
Das wird er :flirt:

das wäre wichtig...

für sehr viele hier, auch wenn sie "nur" mitlesen... :)

__________________
:p:cry::(:motz: :hehe:
---> bitte klicken, lesen & dann zitieren::rofl:

:star: ich bin ein wahlsieger :star:
 
silet
 
New Post 09.05.2006 22:37
silet
offline
Bridget Jones
   
  Beiträge: 73681  
These mist covered mountains
Are a home now for me
But my home is the lowlands
And always will be
Some day you'll return to
Your valleys and your farms
And you'll no longer burn
To be brothers in arms

Through these fields of destruction
Baptisms of fire
I've witnessed all your suffering
As the battles raged high
And though they did hurt me so bad
In the fear and alarm
You did not desert me
My brothers in arms

There's so many different worlds
So many differents suns
And we have just one world
But we live in different ones

Now the sun's gone to hell
And the moon's riding high
Let me bid you farewell
Every man has to die
But it's written in the starlight
And every line on your palm
We're fools to make war
On our brothers in arms


25.6.03 - 8.5.06

__________________
livejournal - kreatives handarbeiten e.V. - sewicide - zum rumalbern
drachenbabies! - How to wrap a cat for Christmas
n/a
 
New Post 10.05.2006 09:39
Guest
   
  Beiträge: N/A  
Schon lange musste ich mir dieses Lied nicht mehr anhören. Ich habe es früher oft gebraucht, um mich wieder aufzurichten. Es hat mir oft geholfen, durchzuhalten oder einen neuen Anfang zu machen. Auch wenn es nur kleine Schritte waren, diese Lied hat mir geholfen. Ich hatte es auch schon im Ursprungsthread gepostet...

Mein früherer Namensgeber hat es geschrieben: Im Angesicht des Todes und in der Blüte seines Lebens! Ich kann nicht beschreiben, was ich genau dabei fühle und was für mich "rüberkommt". Aber es hat mir geholfen! Das erste Mal, als ich mich von meinem Professor bei einer Prüfung beschissen fühlte und er mir damit einen Berufsweg verbaut hat. Heute bin ich froh darüber, denn das wäre nicht meine "Berufung" gewesen.
Zuletzt habe ich es vor einem Jahr gebraucht...

Queen - The show must go on
Empty spaces - what are we living for
Abandoned places - I guess we know the score
On and on, does anybody know what we are looking for...
Another hero, another mindless crime
Behind the curtain, in the pantomime
Hold the line, does anybody want to take it anymore
The show must go on,
The show must go on
Inside my heart is breaking
My make-up may be flaking
But my smile still stays on.
Whatever happens, I'll leave it all to chance
Another heartache, another failed romance
On and on, does anybody know what we are living for?
I guess I'm learning, I must be warmer now
I'll soon be turning, round the corner now
Outside the dawn is breaking
But inside in the dark I'm aching to be free
The show must go on
The show must go on
Inside my heart is breaking
My make-up may be flaking
But my smile still stays on
My soul is painted like the wings of butterflies
Fairytales of yesterday will grow but never die
I can fly - my friends
The show must go on
The show must go on
I'll face it with a grin
I'm never giving in
On - with the show -
I'll top the bill, I'll overkill
I have to find the will to carry on
On with the -
On with the show -
The show must go on...


Freddie Mercury, ich danke dir :cool:
 
 
Idgie21w
 
New Post 10.05.2006 18:02
Idgie21w
offline
Vollblut
   
  Beiträge: 44208  
Zitat:
Original geschrieben von Schoubidou


The show must go on...




denk ich mir auch grade

__________________
*knips*
Silverman
 
New Post 16.05.2006 22:58
Silverman
offline
Die Zwiebel danach
   
  Beiträge: 63893  
Ich weiß nicht ob es hier passt,
aber ich muss mal ein wenig ablassen...

Ich vermisse dich von Tag zu Tag mehr. Jeden Abend muss ich an dich und an unsere gemeinsame Zeit denken und immer wieder frage ich mich, warum ist jetzt alles vorbei? Ich fühle mich einsam und versuche dich zu verdrängen, aber es geht nicht. Die Gedanken an dich holen mich immer ein, täglich. Ich versuche die Hoffnungen von einer gemeinsamen Zukunft aufzugeben, auch wenn dies das einzige war was mich noch glücklich machte und mich von dem Rest meines verkorksten Lebens ablenkte. Ich versuche anderweitig ein Licht am Ende den Tunnels zu entdecken, aber es gibt kein Licht. Ich würde alles dafür geben wieder bei dir zu sein und dich zu fühlen, dich zu riechen, oder nur um dich zu sehen. Ich muss mich aber damit abfinden dich verloren zu haben, auch wenn mein Herz es nicht versteht. Das Leben muss weitergehen…
 
 
Yisadra
 
New Post 16.05.2006 23:08
Yisadra
offline
~as if by magic~
   
  Beiträge: 36709  
Zitat:
Original geschrieben von Silverman
Ich weiß nicht ob es hier passt,
aber ich muss mal ein wenig ablassen...

Ich vermisse dich von Tag zu Tag mehr. Jeden Abend muss ich an dich und an unsere gemeinsame Zeit denken und immer wieder frage ich mich, warum ist jetzt alles vorbei? Ich fühle mich einsam und versuche dich zu verdrängen, aber es geht nicht. Die Gedanken an dich holen mich immer ein, täglich. Ich versuche die Hoffnungen von einer gemeinsamen Zukunft aufzugeben, auch wenn dies das einzige war was mich noch glücklich machte und mich von dem Rest meines verkorksten Lebens ablenkte. Ich versuche anderweitig ein Licht am Ende den Tunnels zu entdecken, aber es gibt kein Licht. Ich würde alles dafür geben wieder bei dir zu sein und dich zu fühlen, dich zu riechen, oder nur um dich zu sehen. Ich muss mich aber damit abfinden dich verloren zu haben, auch wenn mein Herz es nicht versteht. Das Leben muss weitergehen…




Liebeskummer ist schrecklich... im Grunde genommen ist es ja auch nur Trauer wie bei dem Tod eines geliebten Menschen .... man verliert Jemanden, im Prinzip ist es egal auf welche Weise... weh tut es so oder so...

Ich hoffe, dass bald die Sonne wieder für dich scheint...

__________________
........
Wenn ich mit dir fertig bin, brauchst du eine Delfintherapie! :evil2:
........
2000
 
New Post 16.05.2006 23:24
2000
offline
re-member
   
  Beiträge: 67282  
Zitat:
Original geschrieben von Silverman
Ich weiß nicht ob es hier passt,
aber ich muss mal ein wenig ablassen...

Ich vermisse dich von Tag zu Tag mehr. Jeden Abend muss ich an dich und an unsere gemeinsame Zeit denken und immer wieder frage ich mich, warum ist jetzt alles vorbei? Ich fühle mich einsam und versuche dich zu verdrängen, aber es geht nicht. Die Gedanken an dich holen mich immer ein, täglich. Ich versuche die Hoffnungen von einer gemeinsamen Zukunft aufzugeben, auch wenn dies das einzige war was mich noch glücklich machte und mich von dem Rest meines verkorksten Lebens ablenkte. Ich versuche anderweitig ein Licht am Ende den Tunnels zu entdecken, aber es gibt kein Licht. Ich würde alles dafür geben wieder bei dir zu sein und dich zu fühlen, dich zu riechen, oder nur um dich zu sehen. Ich muss mich aber damit abfinden dich verloren zu haben, auch wenn mein Herz es nicht versteht. Das Leben muss weitergehen…


hier passt das ebenso,
wie alles andere was menschen loswerden wollen!!!

ich denke, jeder kann dich gut verstehen,
denn ein jeder hat das schon durchgemacht und
wenn ich das lese, leide ich mit.

und auch wenn das nicht hilft:
dein leben WIRD weitergehen.
dafür wünsche ich dir kraft :)

__________________
:p:cry::(:motz: :hehe:
---> bitte klicken, lesen & dann zitieren::rofl:

:star: ich bin ein wahlsieger :star:
Silverman
 
New Post 17.05.2006 20:28
Silverman
offline
Die Zwiebel danach
   
  Beiträge: 63893  
danke ihr zwei. für mich ist es im prinzip halt ein neues gefühl. es dauert nun schon mehr als einen monat an und es wird nicht besser, sondern ehr noch schlimmer. ich weiß das ist kein großes problem was ich habe, aber es summiert sich halt noch mit anderen problemen und das lässt mich derzeit ziemlich in der luft hängen...
 
2000
 
New Post 17.05.2006 23:05
2000
offline
re-member
   
  Beiträge: 67282  
du hattest noch nie liebeskummer?
wie lange wart ihr denn zusammen?
wenn ich fragen darf...

__________________
:p:cry::(:motz: :hehe:
---> bitte klicken, lesen & dann zitieren::rofl:

:star: ich bin ein wahlsieger :star:
Silverman
 
New Post 17.05.2006 23:10
Silverman
offline
Die Zwiebel danach
   
  Beiträge: 63893  
nein, ich hatte noch nie liebeskummer. das jetzt zu erklären sprengt hier ziemlich den rahmen und öffentlich würde ich das auch nicht schreiben, weil es geht nicht jeden was an. wie gesagt, es ist das erste mal, dass ich so etwas empfinde. etwas mehr als ein jahr waren wir zusammen, ist zwar jetzt nicht so lange, aber es sitzt trotzdem sehr tief...
 
2000
 
New Post 17.05.2006 23:14
2000
offline
re-member
   
  Beiträge: 67282  
ich verstehe das.
und ich finde auch, dass die dauer nicht den ausschlag geben muss:
ich selbst habe noch einen stachel, der beruht auf 17 monaten beziehung, ist in 2 wochen genau 15 jahre her und sticht noch immer hin und wieder.
sorry, aber da musst du durch.
nur vergiss nicht: dein restliches leben ist deswegen nicht schlechter geworden, das scheint nur so :)

__________________
:p:cry::(:motz: :hehe:
---> bitte klicken, lesen & dann zitieren::rofl:

:star: ich bin ein wahlsieger :star:
Silverman
 
New Post 17.05.2006 23:21
Silverman
offline
Die Zwiebel danach
   
  Beiträge: 63893  
ich weiß, dass ich da durch muss. irgendwann werde ich es auch schaffen. nur derzeit bräuchte ich halt die geborgenheit dieser person um meine anderen probleme besser bewältigen zu können. ich versuche mich schon selber die letzten tage immer wieder aus den gedanken zu reißen und auf andere sachen zu konzentrieren, aber klappt nur ganz selten...

nochmals danke für deine "unterstützung" :)
 
2000
 
New Post 17.05.2006 23:28
2000
offline
re-member
   
  Beiträge: 67282  
solange du das weiter versuchst, und dich nicht hängen lässt
bin ich mir sicher, dass du da auch rauskommst!

und dann nenn ich dich auch wieder silver 12.gif" border="0" alt=";)"/>

__________________
:p:cry::(:motz: :hehe:
---> bitte klicken, lesen & dann zitieren::rofl:

:star: ich bin ein wahlsieger :star:
SimonVogt
 
New Post 18.05.2006 09:27
SimonVogt
offline
HON ist doof ^^
   
  Beiträge: 22273  
*schweigend.hinsetz.und.in.Gedanken.schwelg*

__________________
I think, I'm drowning, asphyxiated.
I wanna break this spell you've created.
You're something beautiful, a contradiction.
I wanna play the game, I want the friction.
 
Schnaggel
 
New Post 26.05.2006 19:44
Schnaggel
offline
~Venusfalle~
   
  Beiträge: 90268  
Manchmal, an Tagen wie jenen, verändern sich Welten...

Es passiert schleichend... im Hintergrund...
Eine Kette baut sich auf... unsichtbar nach außen...
Sich selbst verzerrend nach innen... nagend...

Unbeachtet der kleinen Signale wird Ignoranz weiter gelebt,
denn der Körper ist eine Maschine, die funktionieren soll...
Hat sie doch immer so gemacht
Hat doch immer geklappt
Ab und zu ein wenig Öl und alles lief äußerlich rund...

Eines Tages kommt ein winzig kleiner Dominostein,
der diese Kette anstupst... und somit zum Einsturz bringt...

Von jetzt auf gleich aus dem Leben gerissen,
dass den Namen Alltag hatte...

Gezwungen umzudenken...
der Gesundheit wegen neue Bahnen einzuschlagen...

Ruhe zu erzwingen, wo seit Monaten das Chaos herrscht...
Abzuschließen mit Vergangenem und seinen inneren Mittelpunkt neu
auszubalancieren...

Es fühlt sich komisch an, wenn man mir nichts dir nichts aus den
Lebensfugen gehebelt wird. Die Anzeichen ließen mir nur knapp zwei
Stunden Zeit, ehe es mich umklammert hatte.
Drei Tage Fieber... Rettungswagen... Nierenversagen... Leberentzündung...
Bauchspeicheldrüse... Zwölffingerdarm...
Dick- und Dünndarm dicht bespickt mit einem Geschwür neben dem nächsten...

Umdenken, um wieder zu leben, hat der Arzt gesagt...
Eine Batterie von Medikamenten, die mich wieder auf einen Normalpegel
bringen sollen...
Ich habe in den 14 Tagen Krankenhaus viel über die Worte des
Arztes nachgedacht...

Ich werde eine neue, für mich gute Lebensmitte ausbalancieren müssen.
Belastungen nicht als Qual zu sehen, sondern als Hürde, die man sanft übersteigt oder umschifft...
aber die man annimmt ohne zu hadern!

Wenn ich meine Mitte habe, dann wird alles gut!
Ich weiß es! Ich bin davon überzeugt!
Das ist Hoffnung... und diese wird mich führen!

...und ich werde spätestens Ende 2006 mit Champagner mit dem Universum anstoßen...
auf ein neues Leben...
auf ein bewußteres Leben...
auf ein ruhiges, aber gefühlvolles

„HOPPLA, LEBEN – HIER BIN ICH!

__________________
SOMMER UT 2010...bei Schnaggel... fast Flensburg
mein Sternchen :schwebe:
:muschel:+:muschel:
*** Ich bin immer da, wo du mich nicht vermutest - Wesen der Nacht... :hehe: ***
 
Oyreka
 
New Post 26.05.2006 20:02
Oyreka
offline
Wölfin
   
  Beiträge: 93753  
Lass dich in den Arm nehmen.



Im Moment kommen mir nur Tränen, kaum Worte.

Hat das Leben dir nicht schon genug abverlangt?
Ist deine Stärke auch dem noch gewachsen?

Du schaffst auch das. Mit Hilfe, aber du schaffst es.

Blöder Gedanke: Du hast mich eingeladen, bloß ich konnte mich nie entschließen. Das heißt: Ich hab noch einen Besuch bei dir offen. :p Und den werde ich machen. Wann immer du Lust, Zeit, Kraft hast. Oder auch, wenn es dir einfach nur gut tun würde.
Du weißt, wie du mich erreichst.

:knuddel: :kiss2:

__________________
Dialog ist das, was entsteht, wenn beide zuhören.

 
Yisadra
 
New Post 26.05.2006 21:23
Yisadra
offline
~as if by magic~
   
  Beiträge: 36709  
Ich hab dich ganz doll lieb Maike...

.. und du bist stark auch wenn du dir dessen manchmal gar nicht mehr sicher warst und daran gezweifelt hast, es zu schaffen... du findest deine Mitte und wirst neue Wege gehen, die dir gut tun werden... 1000x schmerzloser und weniger anstrengend, als die dornigen und steilen Wege aus der Vergangenheit...

:knuddel2:

__________________
........
Wenn ich mit dir fertig bin, brauchst du eine Delfintherapie! :evil2:
........
n/a
 
New Post 27.05.2006 17:18
Guest
   
  Beiträge: N/A  
Zitat:
Original geschrieben von Schnaggel
Manchmal, an Tagen wie jenen, verändern sich Welten...

...und ich werde spätestens Ende 2006 mit Champagner mit dem Universum anstoßen...
auf ein neues Leben...
auf ein bewußteres Leben...
auf ein ruhiges, aber gefühlvolles

„HOPPLA, LEBEN – HIER BIN ICH!



hallo schnaggel,
wir beide werden vorher anstossen!
VERSPROCHEN!!!

Du wolltest mir auch noch dein Haus zeigen :cry:

Ich denk an dich und würde dir wie schon so oft gerne helfen :confused:

Doch es reicht derzeit nur zu einem :kiss:, einem :kissing: und einem :kiss2:...

Bis bald :thumb:
 
n/a
 
New Post 27.05.2006 20:34
Guest
   
  Beiträge: N/A  
Zitat:
Original geschrieben von Idgie21w
Ich hab ja selten in den Thread geschrieben, aber eigentlich alles mitgelesen.
Es war mir immer ein Trost zu sehen das ich mit meinen Problemen nicht alleine bin, das es anderen Menschen - ob ich sie mag oder nicht - auch nicht anders geht als mir... Und es tut mir echt weh zu sehen wie so ein wunderbarer Thread, von so einem wunderbaren User "kaputtgezickt" wird.
Das hat der Autor nicht verdient... in 1000 Jahren nicht
Das macht mich wirklich traurig :(




*zustimm*
Weitermachen...
 
Seiten (23):  [1] 2   3   » ... Letzte »
» HOTorNOT.de - Forum » Von Usern, für User, über User » Mind, Body & Soul - Serious Discussions » Gedanken... in memoriam "Manchmal an Tagen wie jenen (Gedanken)"
» antworten» abonnieren  
Gehe zu: